× Home Mein Angebot Methoden Über mich Kontakt

Praxis Susa Kennedy

Psychotherapie • Paarberatung • Supervision

Meine Erfahrung ist, dass Menschen Zufriedenheit im Leben finden, wenn sie in Kontakt kommen mit ihrer „ureigensten Kraft“ und aus dieser heraus ihr Leben gestalten können.

  • Wer bin ich?
  • Welcher Teil von mir sehnt sich danach, gelebt zu werden?
  • Woher komme ich und wohin will ich gehen?

Das sind Fragen auf diesem Weg.

In meiner Arbeit mit Menschen sehe ich mich als Begleiterin in diesem Prozess.

Mein Angebot

Ich arbeite mit Einzelpersonen, Paaren, Familien und Gruppen, in deutsch und englisch.

In der ersten Sitzung besprechen wir Ihr Anliegen, durch die entsprechenden Fragen findet eine sorgfältige Abklärung Ihrer Situation statt.

Wenn Sie sich im Kontakt mit mir sicher, wertgeschätzt und verstanden fühlen, vereinbaren wir weitere Termine. Meist beträgt der Abstand zwischen den Sitzungen 2-3 Wochen, am Beginn einer Therapie oder in der akuten Krise auch wöchentlich. In der Paartherapie sind die Abstände länger, denn das Gelernte und Erfahrene braucht auch Zeit um im Alltag erprobt und integriert zu werden.

Psychotherapie

Psychotherapie hilft seelische Leidenszustände zu lindern und bestenfalls zu heilen.

Das Wissen und Vertrauen in sich selbst und ins Leben als Ganzes wird unter schwierigen Umständen oft brüchig, trägt nicht mehr und geht zeitweise ganz verloren. Es entsteht eine tiefe Sehnsucht nach neuen Möglichkeiten im Umgang mit sich selbst, den Beziehungen zu anderen und der eigenen Lebensgestaltung.

Das sind meine Schwerpunkte:

  • Trauma und Traumafolgestörungen
  • Konflikte in Partnerschaft und Familie
  • Angst und Panik
  • Trennung-Verlust-Tod
  • Frauenspezifische Themen (z.B. Selbstwert, Kinderwunsch, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Wechseljahre....)
  • Sinnkrisen und Neuorientierung
  • bikulturelle Partnerschaften
  • sexuelle Orientierung/Identität

Im therapeutischen Prozess geht es darum, die innere und ureigenste Kraft immer wieder zu finden.
Dies kann in einer achtsamen, therapeutischen Beziehung geschehen, in der Verstehen und Annehmen dessen, was ist, erfahrbar werden.

Paarberatung

Partner zeigen einander den Weg.

Krisen in Paarbeziehungen weisen fast immer auf einen anstehenden Entwicklungsschritt, (z.B. die Herausforderung nach mehr Bindung oder mehr Autonomie) in der Gestaltung der Beziehung hin. Dieser wird nur teilweise oder nicht zugelassen, weil Veränderung oft mit Angst und Unsicherheit einher geht. Im Erkennen der Muster aus der eigenen Herkunftsfamilie und jener der Partnerin/des Partners, werden Paardynamiken oft erstmalig verstanden.

Neue Konfliktlösungsstrategien können entwickelt werden. Auch der „gemeinsame Nenner“ verändert sich im Laufe der jeweiligen Lebensphasen, Altes muss verabschiedet, Neues gefunden werden. So gesehen beinhaltet jede Krise eine Chance, die, wenn sie rechtzeitig wahrgenommen wird, persönliches Wachstum für beide Partner bedeuten kann.

Beziehungscoaching für Paare

Kommunikation können wir lernen.

Eine gute, möglichst vollständige Kommunikation, trägt wesentlich zur Beziehungsfähigkeit bei. Im Beziehungscoaching geht es darum, die Kommunikation in Paarbeziehungen zu verbessern und als Resultat davon mehr Klarheit, Verstehen und Nähe erleben zu können. Eine ritualisierte Struktur (Dyade) dient dabei als "Flussbett" für die verbale und emotionale Kommunikation.

Supervision

Supervision dient der Reflexion von beruflichem Handeln, vor allem im psychosozialen Kontext, und der Entwicklung erweiterter Handlungskompetenzen.

Ziele in der Supervision können sein:

  • Verstehen von Zusammenhängen zwischen beruflichem Handeln und der persönlichen Lebensgeschichte
  • Befriedigende Gestaltung von Arbeitsbeziehungen
  • Entdecken neuer, kreativer Sicht- und Handlungsweisen
  • Bewältigen von Teamkonflikten
  • Stärken der eigenen Ressourcen
  • Lernen von Strategien, mit Stress und Überforderung besser umzugehen
  • Reflexion von berufsethischen Fragen

Ich biete Supervision im Einzelsetting und für Teams an.

Coaching 

Coaching ist Beratung, Begleitung und Reflexion eines persönlichen Veränderungs- und Wachstumsprozesses im beruflichen Kontext.

Wo stehe ich? Wo will ich hin? Wie kann ich mein Ziel erreichen?

Ziele im Coaching können sein:

  • mehr Klarheit und daraus resultierende Entscheidungssicherheit
  • Mut finden um die anstehenden Herausforderungen anzunehmen
  • Unterstützung in wichtigen Lernprozessen
  • Stressmanagement bei Burnout
  • Persönliche Karriereplanung
  • "Work-Life-Balance"

Methoden

Meine Arbeitsweise ist geprägt von verschiedenen Therapiemethoden und Sichtweisen, die ich in der konkreten Arbeit verbinde.

Systemische Familientherapie

Der Mensch wird im Beziehungsgefüge seines Umfelds betrachtet. Symptome werden als Ausdruck bestimmter Beziehungsmuster verstanden, die in gegenseitiger Wechselwirkung stehen. Es geht nicht nur um Problemzusammenhänge, sondern vielmehr darum, dass, aus vorhandenen Ressourcen, neue Handlungsperspektiven und Lösungen entwickelt werden.

Körperorientierte Psychotherapie

Körper und Bewegung eines Menschen drücken zentrale Anschauungen, Selbstkonzepte, Bedürfnisse und Gefühle seines Daseins aus. Körper und Geist sind immer in Wechselwirkung miteinander und bilden ein Ganzes. In der Körperarbeit finden wir Zugang zu tiefen Gefühlen, lange vergessenen, schmerzlichen Erfahrungen und lebensprägenden Überzeugungen. Die Arbeit mit dem "inneren Kind" ist ein wertvolles Element dabei.

Traumatherapie

Ein Trauma ist wie eine unsichtbare Wunde und bildet sich in der psychischen Struktur auf Grund von schlimmen Ereignissen - die außerhalb der normalen menschlichen Erfahrung liegen, z.B. ein Unfall, körperliche oder psychische Gewalt - oder anhaltenden, schwer belastenden Umständen. Je früher diese Erfahrungen erlebt werden, desto prägender sind sie für unsere Lebensgeschichte. Brainspotting/ Traumafokus ist eine tiefenpsychologisch und körperorientierte Methode, entstanden als Weiterentwicklung des EMDR. Das Gesichtsfeld dient dazu, Augenpositionen zu lokalisieren die mit belastenden Erinnerungen verbunden sind. Indem der „Brainspot“ fokusiert wird, kann das traumatische Ereignis prozessiert und integriert werden.

Kreative Medien

Abhängig vom individuellen therapeutischen Prozess bereichern Farben, Bilder, Symbole, Geschichten, Metaphern, Rituale… das Erleben und Integrieren auf einer tieferen Ebene.

Aufstellungen

Aufstellungen geben Auskunft über das soziale Beziehungsgefüge. Anstehende Veränderungs- und Lösungsschritte werden sichtbar und unmittelbar erlebt.

Über mich

Susa Kennedy, geb.1957 in Vorarlberg
Psychotherapeutin, Paartherapeutin, Supervisorin, Coach

Ausbildungen

  • Studium Psychologie und Erziehungswissenschaft
  • Intuitives Atmen
  • Körperorientierte Psychotherapie
  • Systemische Familientherapie
  • Systemische Paartherapie
  • Kommunikationstraining
  • EMDR-Traumatherapie
  • Brainspotting
  • Traumafokus
  • Supervision und Coaching

Beruflicher Werdegang

1985 - 1988 in freier Praxis in München
1989 - 1990 in der Erwachsenenbildung im Entwicklungsdienst
2000 - 2008 Therapiestation Carina, Stiftung Maria Ebene
seit 1997 in freier Praxis in Vorarlberg

Ich bin Mitglied des Österreichischen Bundesverbandes für Psychotherapie und seit 1997 eingetragen in die Psychotherapeutenliste des Bundesministeriums für Gesundheit. 

Diese Webseite verwendet Cookies

Nähere Informationen zu Cookies und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie hier.
Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website zu besuchen.